Medien und Informatik SH

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation finden Sie unter dem folgenden Link wieder Informationen und Hilfestellungen zum Fernunterricht oder ähnlichen Szenarien.

Diese Webseite skizziert ein aktualisiertes und den heutigen Erfordernissen entsprechendes Medien- und Informatik-Konzept. Es löst dasjenige aus dem Jahre 2009 ab. Es wurde von der Arbeitsgruppe Medien und Informatik (AGMI) erarbeitet.

Die Digitalisierung hat unsere Gesellschaft in den letzten Jahren nachhaltig verändert und tut es immer noch. Die Schule muss diese Entwicklungen aufnehmen und im Unterricht abbilden, damit unsere Kinder mit den noch kommenden Herausforderungen umgehen können. Dass die Digitalisierung in der Schule gezwungenermassen und mit digitalen Mitteln umgesetzt werden muss, ist logisch. Diese Mittel sind einer relativ schnellen technischen Veränderung unterworfen. Daran hat sich in den letzten Jahren nichts geändert.

Das vorliegende Konzept gibt den Schulträgern Anhaltspunkte und Richtlinien für eine allenfalls nötige Aktualisierung der vorhandenen Infrastruktur. Es zeigt auch auf, wie der Weg zu einer zeitgemässen Ausrüstung aussehen könnte oder sollte, damit ein flexibler und mobiler Einsatz möglich wird.

Alle im Konzept erwähnten konkreten Umsetzungsschritte basieren auf der aktuellen technischen und gesellschaftlichen Situation. Das bedeutet, dass auch die hier festgehaltenen Inhalte dauernd überprüft und allenfalls in den kommenden Jahren wieder angepasst werden müssen.

Vergl. auch: Modullehrplan Medien und Informatik Kanton SH